• ABOUT

  • KK

  • Factory suite

    1_schreibmaschinen-
    schreiben
    2_hüpfen
    3_zeichnen_a
    4_blättern
    5_stochern
    7_hämmern ...

    Videoinstallation
    13 Videos (10 - 30min, loops), 13 Monitore Ton: Till Grüter und Teo Islamovic, Luzern


    Seismogramme

    Horizontal: 5_stochern (1-7)
    Vertikal: 29_rühren 
    2_zeichnen
    6_spachteln
    5_stochern ...

    Monotypien
    Linoldruckfarbe auf Papier, 21cm x 29.7cm 

    Überall dem klopft und klingt es. Die Arbeit von damals scheint ins Heute herüberzutönen. Die Klänge begleiten Filmsequenzen. Sie entstammen einer dreiviertelstündigen Dokumentation aus den Sechzigern. Die Künstlerin Katrin Keller hat aus diesem Film jene Sekunden extrahiert, in denen die Akteure bei der Arbeit zu sehen sind, und interpretiert deren Tun mit elektronischer Musik. Ausserdem hat sie Tätigkeiten in Monotypien übertragen. Reihen, spachteln, stochern, hämmern, stempeln, rollen oder wischen zeichnen sich schwarz auf weissem Papier ab. Das Zeughaus Teufen zeigt die produktive Atmosphäre im Teufen der 1960er-Jahre und beschwört Parallelen zu Andy Warhols Factory. Die Ausstellung «Factory Teufen» vermittelt das mit ihrem Labor-Charakter anschaulich. (…) Zeitgenössische künstlerische Beiträge verschränken die Ausstellungen im Zeughaus Teufen immer wieder aufs Neue mit der Gegenwart. Aktuell gelingt dies neben der Arbeit von Katrin Keller auch mit Werken von Hans Schweizer. (…) (Kristin Schmidt)

    Fotos: Christian Schwager